FAQs

Technisches

Finanzielles

Telefonnummern

Sonstiges

Was sind die Voraussetzungen, um mit fairytel telefonieren zu können?

Voraussetzung ist ein Breitband-Internetanschluss mit zumindest 128kb/s Bandbreite in beide Richtungen. Wenn Sie an Ihrem Internetanschluß mehr als ein Gerät betreiben wollen, benötigen Sie ein funktionierendes Netzwerk.

Kann ich mit fairytel auch faxen?

Zum Senden und Empfangen von Faxen bieten wir unser Produkt virtuelles Fax an. damit können Sie elektronische Dokumente über das Kundenmenü als Fax verschicken. (Pdf bis 2MB) Mit der dazugehörigen Telefonnummer können Sie Faxe empfangen, welche als PDF an Ihre eMail-Adresse zugestellt werden.

Muss mein PC eingeschaltet sein, damit ich telefonieren kann?

Nur wenn Sie es vorziehen, mit einem Softphone und Headset zu telefonieren. Unsere Endgeräte (Adapter / Internet­Telefon) werden parallel zum PC angeschlossen und sind von diesem unabhängig.

Welche Kosten fallen an?

Die Grundgebühr beträgt lediglich €1 pro Monat. Eine Installationsgebühr fällt nicht an. Die Freischaltung aktiver Gespräche in andere Netze erfolgt nach einer erstmaligen Aufladung von mindestens €10. Für die Bereitstellung eines festen Netzabschlußpunktes bei Wiener Nummer fallen €1,90 pro Monat an.

Was kostet es andere Teilnehmer, mich anzurufen?

Die Kosten für den Anrufer hängen wie bei geographischen Rufnummern vom jeweiligen Tarifmodell des Anrufers ab. Im Großen und Ganzen ist mit Kosten entsprechend einem Anruf ins österreichische Festnetz zu rechnen. Alternativ dazu können fairytel-Anschlüsse auch über ein wiener Gateway erreicht werden. Dazu wählt man 01/3050720xxxxxx.

Wie kann ich zahlen?

Per Bankeinzug oder Überweisung. WICHTIG: Bei einer Überweisung bitte immer die Telefonnummer im Format 4372034xxxx als Referenznummer angeben, sonst kann die Zahlung nicht zugeordnet werden!

Was für eine Telefonnummer erhalte ich?

Sie erhalten entweder eine Wiener Rufnummer mit der Vorwahl 01 oder eine standortunabhängige österreichische Telefonnummer mit der Vorwahl 0720. (Die Wiener Nummer inkludiert aus Regulierungsgründen einen festen Netzabschlußpunkt im vierten wiener Gemeindebezirk)

Kann meine Nummer ins Telefonbuch eingetragen werden?

Sie können selbst über das Kundeninterface bestimmen, ob Ihre Nummer ins Telefonbuch eingetragen wird oder nicht. Die Daten werden einmal pro Woche übertragen und in der Regel auch automatisch von der Telekom Austria übernommen. Wenn allerdings Strasse/Ort nicht der offiziellen Schreibweise entspricht wird der Datensatz händisch bearbeitet. Das kann dann bis zu 4 Wochen dauern, bis die Daten auf herold.at zu sehen sind.

Kann ich meine bisherige Telefonnummer behalten?

Grundsätzlich ist es möglich eine Rufnummer zu portieren. Allerdings hat der österreichische Regulator dazu Einschränkungen festgelegt. Eine geographische Rufnummer darf für VoIP nur dann verwendet werden, wenn sichergestellt ist, dass Sie im Gebiet der betreffenden Ortsvorwahl einen festen Netzabschlußpunkt (das ist die Steckdose) betreiben. Das muß Ihr Internet-Zugangs-Anbieter uns gegenüber garantieren und uns außerdem unverzüglich darüber in Kenntnis setzen, sollten Sie den Internet-Anschluß kündigen. In Wien haben wir selbst feste Netzabschlußpunkte hergestellt, daher ist in Wien eine Portierung unabhängig von Ihrem Internet-Zugangs-Anbieter möglich.

Gibt es einen Anrufbeantworter?

Ja, dieser verschickt hinterlassene Nachrichten als Audiodatei an Ihre Emailaddresse und kann selbst über die Nummer 45 besprochen werden.

Wie funktioniert es mit Notrufen?

Mit 144 erreichen Sie die Notrufzentrale in Wien. Wenn Sie die jeweilige Vorwahl vor der Rufnummer wählen erreichen Sie den örtlichen Notrufträger.

Welchen Support bieten Sie an?

Unsere Produkte sind als self-service Produkte ausgelegt. Wenn sie darüber hinaus Unterstützung benötigen, dann bieten wir Ihnen kompetenten Support durch unsere qualifizierten Techniker um €15 je angefangene 10 Minuten an.

Wie lange ist die Kündigungsfrist?

Sie können jederzeit über das Kundenmenü selbst kündigen. Ein allfälliges Guthaben wird, abzüglich einer Verwaltungspauschale von €5 rücküberwiesen.